Christiane Kittelmann - Gostritzer Str. 10, 01217 Dresden Telefon: +49 351 28 12 508
 
  • Arbeitsweise

    Jede Keramik ist von mir selbst entworfen und fertig gestellt. Ich verwende weiß brennenden Steinzeugton und arbeite ausschließlich in der Plattentechnik, wofür ich in Abhängigkeit von der Größe des Gefäßes unterschiedlich dicke Tonplatten ausrolle. Diese werden im lederharten Zustand geschnitten, zusammengesetzt oder durch Biegen in ihre Form gebracht. Fast immer bleibt diese Technik -beispielsweise bei runden Vasen -auch bewusst sichtbar, als aufliegende Kante. Es entstehen neben runden Vasen auch Gefäße mit drei- und viereckiger, ovaler, wellen-oder schiffchenförmiger Grundform. Die Oberflächen gestalte ich mit Strukturen, grafischen Ritzungen, aufgesetzten Dekoren und farbigen, meist mit dem Pinsel aufgetragenen Glasuren. Für die Rakukeramik, bei der ich überwiegend die schwarz bleibenden Flächen scharriere und die unterschiedlichen Farbfelder durch Ritzen voneinander abgrenze, lege ich mich bereits in einer frühen Phase der Entstehung auf die grundlegende Gestaltung des Stückes fest.  Die Farbauswahl und -zusammenstellung entscheidet letztlich jedoch über die Wirkung des Stückes. Ich brenne im Elektro-Ofen bei 1100 °C, die Raku-Stücke bei einer Temperatur um 1020 °C im Glasurbrand. Da die Dichtheit der Keramik durch diese niedrige Brenntemperatur nicht erreicht wird, bringe ich nach dem Glattbrand zusätzlich ein Dichtmittel ein.

    Jede meiner Keramiken ist reine Handarbeit, ich verwende keine  Gießformen.

     

    • In meinem Atelier

      Werkstatt

    • Kontakt

      Ihnen gefallen meine Keramiken, dann können Sie hier gern anfrage
      oder rufen Sie mich an, unter:
      +49 351 28 12 508